Leder- und Schuhpflege

Allgemeine Hinweise

Gönnen Sie Ihren Schuhen in regelmäßigen Abständen eine Erholungspause, denn das atmungsaktive Leder nimmt Feuchtigkeit auf und benötigt bis zu ihrer vollkommen Abgabe ungefähr 48 Stunden. Benutzen Sie für die Ruhephase Schuhspanner aus nicht lackiertem Holz. Diese unterstützen aktiv die Trocknung und halten den Schuh in Form.

Die (meist helle) Zwischensohle der Waldviertler Schuhe mit Flexnaht soll bei jeder Schuhpflege eingefettet werden um Eindringen von Wasser zu vermeiden.

Tapir Pflegemittel
Tapir Lederpflegecreme

Unsere Tapir-Pflegemittel wurden aus natürlichen Rohstoffen unverdünnt hergestellt und sind daher sparsam zu verwenden. Auch die pflegende und schützende Behandlung von Schuhen muss ökologischen Ansprüchen gerecht werden, denn nur bei richtiger Pflege bleibt natürliches Leder schön und geschmeidig.

Pflege von Glattleder

Glattleder ist die Oberschicht des Leders.
Feine Schuhcreme von Woly Feinporige Leder (z. B. Ganter-Schuhe) pflegen Sie mit herkömmlicher Schuhcreme wie Woly, grobporige Leder (z. B. Waldviertler) mit Tapir Lederpflegecreme oder Fett.
Tapir Flüssigpflege ist ebenfalls für alle Arten von Glattleder bestens geeignet vor allem auch für Flechtleder.

Nubukleder
Tapir Lederimprägnierung

Nubukleder ist ebenfalls die Leder-Oberseite, diese wird aber leicht angeschliffen.
Gummibürste für Nubuk Reinigung: Crepebürste oder Nassreinigung z. B. mit der rauen Seite eines Geschirrschwammes.
Pflege & Imprägnierung mit flüssiger Raulederpflege. Die Tapir Lederimprägnierung mit dem Pumpzerstäuber am besten auf ein Tuch sprühen und dann gleichmässig auf das Leder auftragen.
Nubukleder können durch Eincremen zu Glattleder gemacht werden, doch Vorsicht! Bei färbigen Ledern würde sich die Farbe verändern und außerdem wirkt eingefettetes Nubuk derber und sportiver.

Gefettetes Nubuk (Pull up)

Gefettetes Nubuk (Pull up) sind Leder mit extrem hohem Fettgehalt. Optisch sind sie weder nubuk noch glatt.
Pull up-Leder werden am besten mit Lederöl behandelt, nur leicht gefettete Nubuk's mit Raulederpflege von Collonil. Bei färbigem Leder ebenfalls kein Tapir!

Velourleder
Woly-Pflege für Velourleder

Velourleder ist die Rückseite des „normalen“ Leders oder auch minderwertigeres Spaltleder aus unteren Lederschichten.
Reinigung mit Bürsten (z. B. Messing). Pflege und Imprägnierung mit flüssiger Raulederpflege.

Lackleder

Lackleder: Das Leder wird mit einer Lackschicht überzogen. Vorteil: wasserfest.
Nachteil: weniger atmungsaktiv, stösst sich leichter ab.
Reinigung & Pflege: Wasser, ab und zu normale Milch erhält den Glanz.

Hydrophobe Leder (Waldviertler Schuhe)

Diese Leder sind so imprägniert, dass die natürlichen Eigenschaften nicht beeinträchtigt werden (atmungsaktiv, dehnbar, etc.).
Tapir Lederfett Reinigung mit Bürste und Wasser. Selten mit natürlichem Pflegemittel (Tapir Lederimprägnierung) einlassen, damit das Leder nicht austrocknet. Bei Flex-Modellen die Schnittkante der Lederzwischensohle nachfetten.

Schuhe mit Ledersohle (Waldviertler „Wunder“)

Den neuen Schuh erst nur bei trockenem Wetter tragen. Wenn dann die Sohle rau vom Asphalt und schmutzig vom Straßenstaub ist (der die Poren verklebt), kann der Schuh problemlos auch bei Regenwetter getragen werden. Die spezielle altgrubengegerbte Lederlaufsohle ist besonders hochwertig und strapazfähig. Zum Trocknen immer Schuhstrecker verwenden (siehe unten)!

Trocknen der Schuhe

Leder – speziell pflanzlich gegerbtes (z. B. Think-Schuhe) – verträgt nicht viel Hitze. Nasse Schuhe niemals zu nahe beim Ofen trocknen, sondern mit Holzschuhstrecker oder Papier ausgestopft langsam austrocknen lassen!

Schuhstrecker

Schuhstrecker sind wirklich sinnvoll.
Den Strecker in den noch fußwarmen Schuh geben. Das Leder trocknet so in der ursprünglichen Schuhform und diese bleibt länger erhalten. Außerdem können unbehandelte Holzstrecker einen Teil der Feuchtigkeit aufnehmen, und beschleunigen so die Trocknung.
Pflanzlich gegerbtes Leder (z. B. Think Schuhe) neigt stärker zu Faltenbildung, daher ist die Verwendung von Schuhstreckern hier noch wichtiger!
Bei Schuhen mit Ledersohlen (Waldviertler „Wunder“) sind Schuhstrecker sogar Pflicht, da sich sonst die Ledersohlen aufdrehen und lösen können!

Schuhpflegeservice für Waldviertler

GEA Mödling bietet Reinigung, Nachfetten und Imprägnieren Ihrer Waldviertler-Schuhe ab 3,- € an. Bringen Sie ihre Waldviertler, wir machen sie wieder fast wie neu!

 

Kontakt zu GEA MödlingGEA Mödling Home

Wir arbeiten mit Ökostrom. Erneuerbare Energiequellen: 100%, radioaktiver Abfall: keiner, Kohlendioxidbelastung: keine


Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; chC_mysql has a deprecated constructor in /web/WebSites/d/g/e/a/gea-moedling.at/htdocs/counter/includes/mysql.class.php on line 23

Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; chC_template has a deprecated constructor in /web/WebSites/d/g/e/a/gea-moedling.at/htdocs/counter/includes/template.class.php on line 22

Fatal error: Uncaught Error: Call to undefined function mysql_connect() in /web/WebSites/d/g/e/a/gea-moedling.at/htdocs/counter/includes/mysql.class.php:48 Stack trace: #0 /web/WebSites/d/g/e/a/gea-moedling.at/htdocs/counter/counter.php(96): chC_mysql->chC_mysql('db11', 'dbuser_7292', 'gh42+pX.', false, 'DEBUG_ON', true) #1 /web/WebSites/d/g/e/a/gea-moedling.at/htdocs/inc/fuss.php(20): include('/web/WebSites/d...') #2 /web/WebSites/d/g/e/a/gea-moedling.at/htdocs/schuhpflege.php(105): include_once('/web/WebSites/d...') #3 {main} thrown in /web/WebSites/d/g/e/a/gea-moedling.at/htdocs/counter/includes/mysql.class.php on line 48